s'Blättle

(Informationen, die auch im s'Blättle von Oberderdingen zu lesen sind)

Die Gegenwart ist unser Thema

Fahne des Flehinger Kriegervereins, die vor 100 Jahren noch öffentlich gezeigt wurde.
Fahne des Flehinger Kriegervereins, die vor 100 Jahren noch öffentlich gezeigt wurde.

Unser Verein sichert alte Fotos für unsere Enkel, die vielleicht in dreißig Jahren hier in Oberderdingen leben werden. Zu allen möglichen Themen und Motiven aus der Orts- und Familiengeschichte, eben als Spuren dessen, wie es einmal war. Aus bürgerlichen Foto-alben, Vereinsarchiven, Schuh-kartons und verstaubten Bühnen / Speichern, was in zehn oder zwanzig Jahren vermutlich nicht mehr da sein wird, weil es im Müll landete, oder auswärtigen Verwandten überlassen wurde. Aber Bilder leben im Heute, dessen Hintergrund sie abdecken, die Vergangenheit braucht die Gegenwart, sonst ist sie vergessen, zum Bewahren gehört auch das Weitergeben.

Akzeptieren wir die böse Aussage, wir lebten in einer „Wegwerfgesellschaft“, dann müssten wir jedoch auch definieren was wir brauchen und deshalb behalten wollen. Tiefer verstanden sogar die Frage stellen, wer wir sind, und was wir den nach uns kommenden Generationen weitergeben wollen. Dann verstehen wir, dass allseits offene „Beliebigkeit“ kein Zukunfts-rezept ist. Denn wir würden dann nichts, oder nur Austauschbares weitergeben. Unsere Vergangenheit ist aber weder beliebig noch austauschbar.

In diesem Sinne reflektiert unser Verein Lokalgeschichte oder heutiges Umfeld (Volkskunde). Wie sehen wir einen Vorgang heute, wie sah man ihn früher – und schließlich annäherungsweise, was war damals aufs Lokale bezogen, tatsächlich los. Vor 150 Jahren hatte Frankreich Preußen den Krieg erklärt, weshalb es dann zur Gründung des Deutschen Reiches kam und in Derdingen eine Bismarck Eiche gepflanzt wurde. Eine Fahne hat vor 100 Jahren andere Gefühle als heute angesprochen.

(2920)