s'Blättle

(Informationen, die auch im s'Blättle von Oberderdingen zu lesen sind)

Nach Glinde und weiter…

Das Denkmal für die Lichtmessreiter auf dem Kelterplatz wurde 2012 eingeweiht
Das Denkmal für die Lichtmessreiter auf dem Kelterplatz wurde 2012 eingeweiht

An Lichtmess wurde über unsere geplante Fahrt nach Glinde diskutiert. Dabei schälte sich heraus, dass der Termin vom 26. bis 28. April 2019 am passendsten ist, und dabei bleibt es jetzt. Ebenso steht nach

vielen Vorschlägen nun auch der Programmrahmen. Wir über-nachten in Wittenberg und wohnen in der Altstadt, die wir gleich am Freitagnachmittag besichtigen. Die Schlosskirche mit der berühmten lutherischen Thesentüre und den Marktplatz mit dem Luther- und Melanchthon-Denkmal. Wir wohnen quasi Wand an Wand mit dem „Lutherhaus“. Am Samstag sind wir dann vormittags in Glinde, besichtigen das dortige „Lichtmessmuseum“ und reisen danach zum Mittagessen weiter nach Magdeburg. Uns interessiert dort der Dom, das älteste gotische Sakralbauwerk in Deutschland. Wir nehmen uns bei unserem Altstadt-rundgang auch Zeit zu einem Café- oder Lokalbesuch. Auf der Rückreise am Sonntag besuchen wir Naumburg an der Saale. Dort steht dessen berühmter Dom, seit letztem Jahr Weltkulturerbe, auf dem Programm. In der Altstadt können wir die weitbekannten Bratwürste probieren. Am Sonntagabend 28.04.19 sind wir so gegen 20 Uhr wieder in Oberderdingen. Interessieren Sie sich für unsere Exkursion ins Hochmittelalter und zum Lichtmessmuseum Glinde, dann melden Sie sich bitte auf dem Bürgerbüro oder im Aschingerhaus an. Die drei-tägige Fahrt kommt zustande, wenn sich 40 Teilnehmer dafür interessieren, und kostet dann 300 €, wir werden eine Anzahlung von 50 € pro Person erheben. Bei unserer Jahreshaupt-versammlung am Donnerstag, den 21.02.2019, um 19.30 Uhr im Flehinger Bahnhof diskutieren wir auch nochmals das Besuchsprogramm. Dazu sind Sie herzlich eingeladen, und können sich gerne in die Diskussion einbringen, selbst wenn Sie (noch) nicht Mitglied im Heimatkreis sind.

(0719)