(Wander-)Ausstellung                 

               im Rathaus Oberderdingen              

            "Kleindenkmäler im Landkreis"     

                   Termin und Details                   

           werden noch bekannt gegeben.     

s'Blättle

(Informationen, die auch im s'Blättle von Oberderdingen zu lesen sind)

Kleintierzucht  --  Ein Volkskundethema

Im neuerbauten Züchterheim richtete der Kleintierzüchterverein Derdingen 1976 eine Kreisgeflügelschau aus.
Im neuerbauten Züchterheim richtete der Kleintierzüchterverein Derdingen 1976 eine Kreisgeflügelschau aus.

Es stimmt schon, kein Ereignis hat in den vergangenen Jahren unser Leben, unsere Gesellschaft so beeinflusst, wie zurzeit das Corona Virus. Ob die getroffenen Maßnahmen nutzen, und demnach be-rechtigt sind, stellt sich wie immer bei Katastrophen erst hinterher heraus. Jedenfalls nimmt unser Verein die Vorgaben ernst. Ob wir die Medicus-Ausstellung in Speyer – sie ist zurzeit geschlossen, und war bis Juni geplant – noch besuchen werden, hängt nicht bloß von unserem Willen ab.

Das Thema, das wir uns für die Zusammenkunft am 16. April vornehmen wollten, können wir nicht wie geplant vorbereiten, weil ja alle sozialen Kontakte ausgedünnt werden sollen. Für einen Artikel im Herbst-Rundbrief 60 wollen wir der Kleintierzucht nachgehen. 1913 wurde der Kleintierzüchterverein Flehingen, und 1940 der entsprechende Derdinger Verein gegründet. In der Geschichte dieser beiden Vereine spiegelt sich deutlich die dörfliche Gemeinschaft und ihr Wandel in den vergangenen hundert Jahren, also ein durchaus allgemeines Volkskunde-thema. Deshalb will der Heimatkreis Oberderdingen, um zuerst einer allgemeinen Tendenz nachzuspüren, alte Vereinsaufnahmen sammeln und sichten, und dies egal was sie zeigen. Wer einschlägige Fotos hat, soll sie bitte dem Heimatkreis kurzfristig überlassen. Dafür sind Ansprechpartner Erwin Breitinger in Oberderdingen und Heinrich Kowarsch in Flehingen. Wir geben sie den Eigentümern garantiert unbeschädigt zurück. Auch wenn sie in Fotoalben eingeklebt sind, passiert den Bildern nichts.

In einem zweiten Schritt wollen wir uns mit den jeweiligen „Zeitproblemen“ dieser Vereine beschäftigen, z.B. was bewegte die Mitglieder in den 1950er oder 1960er Jahren? Typisch war z.B. der Zusammenschluss der Zuchtverbände für die „Reichshühner“ und derjenige für die „Zwergreichshühner“ in den 1980er Jahren. Er passierte seinerzeit in Flehingen. Inwieweit wirkt sich der „Artenschutz“ als gesellschaftlicher Modebegriff auf die Vereinstätigkeit aus? Sicher werden sich im Laufe der Themenbearbeitung weitere Rechercheansätze ergeben. Wir haben ja bis zum Redaktionsschluss für den Herbst-Rundbrief 60 noch acht Monate Zeit, und „Kleintierzucht“ als Antwort der Dorfgesellschaft auf Zeitprobleme ist nur ein Thema für den Rundbrief, der im Advent herauskommen soll.

Das Manuskript des Frühjahr-Rundbriefs 59 steht und geht demnächst zur Druckerei. Wir erwarten die Hefte anfangs April. Ob wir sie dann auch gleich verteilen dürfen, hängt von der Reaktion der Politik zum weiteren Corona Virus Verlauf ab. 

(1320)